Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
      André Blaffert
      Telefon: +49 (0) 38 41 / 21 01 70
      Telefax: +49 (0) 38 41 / 21 01 71
      Mobil: +49 (0) 1 73 / 2 04 26 03


      E-Mail: info@implace.de
      Günstige Zinsen und
      kostenlose Beratung vor Ort
      Jetzt mit Top-Zinsen
      das eigene Haus finanzieren
      Über 300 Banken im Vergleich
      für die beste Baufinanzierung
      Aktuelle Zinsen
      ab2,99%**Hinweis
      Wir bringen Sie
      in die eigenen vier Wände
      KfW Förderung – bis zu
      75.000,00 EUR geschenkt!

      Erwerb einer Immobilie soll durch Deckelung der Nebenkosten erleichtert werden

      14. Januar 2017

      SPD setzt sich bei der Klausur der Bundestagsfraktion für die Deckelung der Nebenkosten bei Erwerb einer Immobilie ein.

      Wer Wohneigentum erwerben will, sollte für die Nebenkosten – also alle Zahlungen, welche für den Immobilienerwerb unerlässlich sind – bis zu 15 Prozent des Immobilienpreises einrechnen. Die meisten Nebenkosten, etwa solche wie Makler- oder Notarkosten, bemessen sich am Kaufpreis der Immobilie.

      Insbesondere explodieren die Immobilienpreise in Ballungsgebieten wie z. B. München, Frankfurt am Main, Hamburg und Berlin. Eine Trendwende wird in absehbarer Zeit nicht erwartet. Die SPD will folgende Änderungen durchsetzen:

      • die Notargebühren sollen durch eine Pauschale gedeckelt werden (derzeit circa 1,5 Prozent des Kaufpreises), damit wäre die Höhe der Gebühr nicht mehr vom Kaufpreis abhängig;
      • Pauschale für Grundbucheintrag (derzeit circa 0,5 Prozent des Kaufpreises) – soll als Standartleistung gesetzlich festgeschrieben werden;
      • Maklergebühren soll der bezahlen, der den Makler beauftragt (Bestellerprinzip), diese kann je nach Region mehr als sieben Prozent des Kaufpreises betragen;

      Die Grunderwerbssteuer ist ebenfalls von der Höhe des Immobilienpreises abhängig, sie beträgt je nach Bundesland zwischen 3,5 und 6,5 Prozent des Kaufpreises. Hier wird aber seitens der SPD keine Änderung angestrebt.

      Weitere Neuigkeiten aus diesem Themenbereich

      Zinsen sparen mit der richtigen AnschlussfinanzierungBauzinsen im August erneut gesunkenZinsen für Immobilienkredite sind so günstig wie nieVerwendung eines ImmobilienkreditesZinsen für Baufinanzierungen im April wieder etwas günstiger als im VormonatImmobilienpreise steigen weiterFlexibilität oder SicherheitAnfang März sind die Zinsen für Baufinanzierungen gegenüber dem Vormonat weiter gesunkenBaufinanzierungen zu unter 1,00 Prozent Zinsen möglichWarum ein Forward-Darlehen jetzt Sinn machtKaufen oder Mieten?Bauzinsen im Januar deutlich gesunkenAuf welche Entwicklung müssen sich potentielle Häuslebauer und Eigenheimbesitzes dieses Jahr einstellen?Zum neuen Jahr sind die vermittelten Bauzinsen für einige Finanzierungen mit hohem Eigenmittelanteil gefallenSpartipps für Ihre BaufinanzierungBauzinsen leicht gestiegenImmobilienboom ist weiterhin ungebrochenNebenkosten in den letzten Jahren drastisch gestiegenBauzinsen entwickeln sich uneinheitlich, wie die neue Auswertung von Finanztest zeigtKäufer spekulieren auf weiter steigende Preise in der ImmobilienbrancheNachfrage höher als Angebot – Baupreise so stark gestiegen wie seit zehn Jahren nicht mehrBauzinsen im Monat Juni nahezu unverändertBauzinsen im Mai wieder gesunkenKaufen oder MietenBauzinsen im April wieder gestiegenBauzinsen im März deutlich gesunkenPreisanstieg bei Erdarbeiten und Anlagen für Gas und WasserKfW - Förderung ab Mitte April zu schlechteren KonditionenStudie zum WohnungsmarktWarum Sie sich jetzt mit günstigen Zinsen Ihre Anschlussfinanzierung sichern solltenBauzinsen steigen – Immobilienkredite zuletzt ab 1,30 ProzentWarum die Zinsen für Baufinanzierungen steigen werdenImmobilienpreise in Deutschland auf RekordniveauImmobilienkredite werden immer schneller getilgtBauzinsen bleiben niedrig – Immobilienkredite schon ab 1,05 ProzentKeine Immobilienblase in DeutschlandStudie zur Wohnsituation in EuropaWarum die Kündigung einer Kombifinanzierung besonders teuer werden kannImmobilienverkäufe mit Rekordumsatz – FaktenImmobilie als Kapitalanlage – was müssen angehende Vermieter wissenTagung „Banken im Umbruch“Was bei der Entscheidung zum Erwerb einer Immobilie beachtet werden sollteWohneigentum ist für Normalverdiener erschwinglicher gewordenAnschlussfinanzierungen vergleichen und vom Zinstief profitierenWarum ist Eigenkapital so wichtig beim Immobilienerwerb?Wohnen in der eigenen Immobilie ist meistens günstiger als MieteImmobilienpreise sollen bis 2030 auf dem Lande um ein Viertel sinkenWohneigentum bezahlbar machen mit spezieller FörderungImmobilienpreise und Einkommen driften immer weiter auseinanderNebenkosten bei Kauf oder Neubau einer Immobilie nicht unterschätzenBundesbank warnt vor ImmobilienblaseHohe Nachfrage lässt die Grundstückpreise steigenWohnungsbau boomt in DeutschlandAlte Immobilie im neuen KleidGrunderwerbssteuer senken, aber wie?Erwerb einer Immobilie soll durch Deckelung der Nebenkosten erleichtert werden
      Aktuelle Zinsen
      Finanzierungs Check
      Vorteile
      So funktioniert`s
      Ratgeber
      Direktkontakt